Tour 4: erleben Sie Preußens Glanz und Gloria

Ein Ausflug zum Schloss Sanssouci in Potsdam ist ein ganz besonderes Erlebnis, dort können Sie eintauchen in die Preußische Geschichte. Sanssoucis, auf Deutsch „ohne Sorge“ war das Schloss Friedrich des Großen, sein Refugium auf den berühmten Weinbergterrassen. Schon allein für den Schlosspark würde sich der Ausflug lohnen, noch schöner und beeindruckender ist aber natürlich eine Führung (dauert ca. 40 Minuten) durch das Schloss selbst, durch prachtvolle
Räume mit kostbaren Original-Ausstattungen aus dem 18. Jahrhundert.

Ein Ausflug zum Schloss Sanssouci in Potsdam ist ein ganz besonderes Erlebnis, dort können Sie eintauchen in die Preußische Geschichte. Sanssoucis, auf Deutsch „ohne Sorge“ war das Schloss Friedrich des Großen, sein Refugium auf den berühmten Weinbergterrassen. Schon allein für den Schlosspark würde sich der Ausflug lohnen, noch schöner und beeindruckender ist aber natürlich eine Führung (dauert ca. 40 Minuten) durch das Schloss selbst, durch prachtvolle
Räume mit kostbaren Original-Ausstattungen aus dem 18. Jahrhundert.

Das Schloss ist im von April bis Oktober täglich (außer montags) von 10 bis 18 Uhr geöffnet, von November bis März täglich (außer montags) von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet im Sommer 12, im Winter 8 Euro. 

Dieses Jahr lohnt sich der Weg nach Potsdam ganz besonders: Aus Anlass des 300. Geburtstages von Friedrich dem Großem gibt es im Neuen Palais, an der Westseite  des Parks gelegen, die Ausstellung FRIEDERISIKO: kostbares Original-Interieur und rund 500 Exponate geben bis Ende Oktober 2012 Auskunft über das Leben des Preußenkönigs.

Vom Bahnhof Zoo, der nur ein paar hundert Meter von unserem Hotel entfernt ist, kommen Sie ganz bequem entweder mit einem Regionalexpress oder mit der S 7 nach Potsdam. Von Potsdam Hauptbahnhof können Sie mit der Straßenbahnlinie 91 oder den Bussen 605 und 606 zum Schloss fahren.

Wenn Sie nach der Schlossbesichtigung noch Zeit und Muße haben, machen Sie einen Abstecher ins Holländische Viertel in Potsdam, ein einzigartiges geschlossenes Bauensemble von insgesamt 134 roten Holländerhäusern, das in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts für niederländische Einwanderer gebaut wurde. Heute finden Sie dort Cafés, Restaurants und viele kleine Geschäfte, in denen Kunstgewerbe und Antiquitäten verkauft werden.

  Seite drucken   Seite als PDF   Seite empfehlen